Mondsee, 05.07.2019

Station der Österreichischen Romantikstraße

Das MondSeeLand mit den Gemeinden Mondsee, Tiefgraben, St. Lorenz, Innerschwand, Oberhofen, Oberwang und Zell am Moos ist ein sehr beliebtes Urlaubsgebiet im Salzkammergut. Der Mondsee ist – zusammen mit dem naturbelassenen, nur wenige Kilometer entfernt gelegenen Irrsee – mit bis zu 27 Grand der wärmste See im Salzkammergut. Kein Wunder, dass sich hier vor allem zahlreiche Wassersportarten wie Wasserski, Rudern, Segeln, Surfen, Tauchen, Baden und Bootsfahrten bei Jung und Alt großer Beliebtheit erfreuen. Sehr empfehlenswert sind die Schiffsrundfahrten auf dem Mondsee – mehr dazu bei Interesse [HIER]. Der Irrsee, der über wunderschöne Badeplätze verfügt, gilt übringens – da er ursprünglicher ist – als der romantischere See. 

Der Mondsee – magisch – nicht nur im Mondschein!

Mondsee-Schiffsrundfahrten mit herrlichen Ausblicken auf die umliegenden Berge und Wiesen

Der Mondsee – Blick vom Schafberg. Aufgenommen anlässlich meiner Wanderung hinauf zum Schafberg von der Mondsee-Seite aus. Unten im Tal, seitlich vom Weg auf der großen Wiese, steht mein Reisemobil.  

Heiraten in Mondsee – sehr beliebt!

 Die Basilika St. Michael – oder wie sie auch genannt wird: Die Sound of Music Church

Ist das nicht ein einzigartiges Hochzeitsauto! 

Eine von 350 Hochzeiten pro Jahr in der Basilika St. Michael

Heiraten im MondSeeLand – sehr beliebt!

Kennt Ihr den Film "The Sound of Music" aus dem Jahr 1965? Deutscher Titel: Meine Lieder - Meine Träume.
Bei Interesse sucht mal auf YouTube nach "The Sound of Music – The Wedding". Dort seht ihr einen Ausschnitt aus dem Film, der in der Basilika St. Michael gedreht wurde.
Dieser Film ist der Grund, warum bis heute 100.000ende Menschen ins Salzburger Land und nach Mondsee kommen. Und jedes Jahr in dieser Basilika über 350 Hochzeiten stattfinden – so wie die, die ich dort gesehen habe. Darum nennt man sie auch die "Sound of Music Church". Ich habe mal gegoogelt – kein Wunder, wenn man das hier liest: „Der Film zählt zu den vier erfolgreichsten Hollywood-Musikfilmen überhaupt, ist weltweit einer der meistgesehenen Filme der Geschichte und prägt vor allem in den Vereinigten Staaten, Lateinamerika und Japan das Österreich-Image bis zum heutigen Tag, während er im deutschsprachigen Raum nur auf mäßigen Erfolg stieß und dort bis heute weitgehend unbekannt ist.“


Die Jedermann-Bühne Mondsee

Die Jedermann-Bühne in Mondsee

Über 600 Veranstaltungen wie Konzerte, Brauchtumsabende, Volkstheater, das Seefest Mondsee, die "Musiktage Mondsee", Wasserskishows, Sommerfeste und viele weitere Veranstaltungen sorgen von Mai bis September für Spaß und Unterhaltung. Highlight im Juli/August sind die Aufführungen vom "Mondseer Jedermann". Die von Franz Löser in Mundart gesetzte und von Hugo von Hofmannsthal genehmigte Fassung des Mysterienspieles wird in Mondsee seit dem Jahre 1922 jährlich aufgeführt. Die für die breite Bevölkerung auf diese Art ins ländliche Milieu verlegte Fassung ist eine empfehlenswerte Alternative zu Salzburg. Ausführliche Informationen findet Ihr bei Interesse [HIER].


Zu den von mir besuchten Sehenswürdigkeiten in Mondsee  gehörten das Heimatmuseum mit dem österreichischen Pfahlbaumuseum im gleichen Haus sowie das Bauern- und Freilichtmuseum.

Museum Mondseeland und Österreichisches Pfahlbaumuseum

Museum Mondseeland und Österreichisches Pfahlbaumuseum – eingebettet in die ehemaligen Räume des Klosters Mondsee

Eindrücke von der Ausstellung im Pfahlbaumuseum

Eindrücke von der Ausstellung im Pfahlbaumuseum

In den Räumen des ehemaligen Klosters Mondsee sind auf über 1000 m² Ausstellungsfläche Geschichte und Kultur des Klosters und seiner Umgebung, Archäologie und Baugeschichte, sakrale Kunst, Buchmalerei und Volkskultur ausgestellt. Besonders sehenswert sind die ehemalige Benediktkapelle (Begräbnisraum der Mönche) mit Fresken aus dem Ende des 13. Jhd., der Betchor und die ehemalige gotische Klosterbibliothek.

1870 wurde das Pfahlbaufeld Seewalchen am Attersee entdeckt und die reichen Funden prägte daraufhin den Begriff Mondseekultur. In den 70er und 80er Jahren des 20. Jahrhunderts fanden am Mondsee und Attersee umfangreiche Pfahlbauforschungen statt. 2011 wurden die Pfahlbaufelder in Mondsee, zusammen mit weiteren im Alpenraum, zum UNESCO-Welterbe ernannt. Das Pfahlbaumuseum Mondsee ist in seiner Art in Österreich einzigartig und wurde in den 60er Jahren des 20. Jahrhundert gegründet. Auf über 400 m² Ausstellungsfläche wird die Geschichte der Pfahlbaukultur des Mondseelandes gezeigt.


Das Bauern- und Freilichtmuseum

Das Bauern- und Freilichtmuseum

Die Dauerausstellung im Bauern- und Freilichtmuseum

Das Bauern- und Freilichtmuseum

Ausblick auf Mondsee vom Gelände des Bauern- und Freilichtmuseums

Das Bauern- und Freilichtmuseum - Impression

Das Bauern- und Freilichtmuseum – Impression

Das Bauernmuseum Mondseeland mit angeschlossenen Freilichtmuseum wurde als Interpretation eines modernen landwirtschaftlichen Nebengebäudes erbaut und dient als informierendes Entrée für das Rauchhaus. Die Dauerausstellung bietet den Besuchern eine Reise durch die landwirtschaftliche Arbeit im Mondseeland entlang der vier Jahreszeiten. Das Freilichtmuseum zeigt die im MondSeeLand einst allgemein verbreitete Gehöftform: das Rauchhaus und die dazugehörenden Nebenbauten, Hütte mit eingebautem Troadkasten, Hoarbad, Hausmühle, Dörrbadl, Kapellenbildstock und Austragshäusl. Dieses Rauchhaus ist eines der letzten Beispiele dieser im Aussterben begriffenen Hausform und stellt ein ehrwürdiges Denkmal altbäuerlichen Lebens dar. Ursprünglich stand dieser Hof 2 km südöstlich von hier – er musste dem Autobahnbau weichen und wurde 1959 hierher übertragen.


Radfahrer- und Wanderparadies Schafberg

Radfahrer- und Wanderparadies Schafberg

Radfahrer- und Wanderparadies Schafberg

Radfahrer- und Wanderparadies Schafberg – anspruchsvoller Aufstieg von der Mondsee-Seite aus

Impression vom Aufstieg zum Schafberg

Der Aufstieg zum Schafberg von der Mondseeseite - anspruchsvoll und nur für geübte Wanderer zu empfehlen! Am Ende dieses Pfades geht es dann weiter über einen Klettersteig. Für mich war hier Schluss!

Auf meiner Tour entlang der Österreichischen Romantikstraße empfehle ich zwei Wandergebiete: neben der Zwieselalm ist das der Schafberg, den ich sowohl von der Mondsee-Seite, als auch von der Wolfgangsee-Seite aus erwandert bin. Der Wanderweg von der Mondsee-Seite aus ist im oberen Teil sehr anspruchsvoll und nur geübten Wanderern/Kletterern zu empfehlen. Mir war er zu steil – daher bin ich umgekehrt – auf meinem Weg zum Glück war auch das eine gute Erfahrung, denn der Gesundheit zuliebe sollte man immer wissen, wo die eigenen Grenzen sind. Ich habe sie dort wieder einmal erfahren. Aber der Weg hinauf bis zu meinem Umkehrpunkt und die Ansicht von dort waren traumhaft schön.  


Gastlichkeit in Mondsee
Einzigartig ist das Zentrum von Mondsee. Es ist mit den gemütlichen Terrassen der dort ansässigen Hotels, Restaurants und Cafés ein einziger großer und beliebter Gastgarten – so nennt man hier in Österreich Außenbereiche mit gastronomischen Angebot. Hier ist immer etwas los und unter dem Aspekt "Gesehen und gesehen werden!" ist er wohl einzigartig im ganzen Salzburger Land. Die Basilika grenzt mit ihrem großen Vorplatz direkt daran an und am Samstag findet Ihr dort auf dem Bauern- und Wochenmarkt die vielfältigen Genüsse der Region. Ich habe mir dort bei einem der Jäger der Region einen leckeren Bauchspeck vom Wildschein gekauft, von dem ich dann auf meiner Tour und den Wanderungen noch mehrere Tage zehren konnte. Köstlich!

Meine ganz besonderen Empfehlungen sind die Erlachmühle sowie das MondSeeLand Camp, das von camping.info als eines der besten Campingplätze in Europa ausgezeichnet wurde. Die Erlachmühle ist Mühle, Bäckerei und beliebte Jausenstation. Und wenn Ihr Glück habt, dann begegnet Ihr hier vielleicht auch einem der vielen Prominenten, von deren Besuch die Fotowand im Eingangsbereich erzählt.  

Das Zentrum von Mondsee - ein einziger großer Gastgarten

Frühshoppen in Mondsee - ein Vergnügen für Jung und Alt - jeden Sonntag

Der Bauern- und Wochenmarkt in Mondsee - jeden Samstag von 08:00 bis 12:00 Uhr

Gastlichkeit in Mondsee - Blick vom Garten des Seehotel Lackner auf den Mondsee

Gastlichkeit in Mondsee – Die Erlachmühle – Mühle, Bäckerei und Jausenstation

Jausenstation Erlachmühle – Impression

Jausenstation Erlachmühle – sehr beliebt!

MondSeeLand Camp – gemäß der Gästebewertung auf Camping.info einer der besten Campingplätze Europas

Milchtankstelle – auch ich habe mir da einen Liter Milch gezapft. Lecker!

Milchtankstelle – gut gestärkt weiter zur nächsten Station!

Mondsee – Station der Romantikstraße

Tourismusverband MondSeeLand

Weitere Informationen zur Station "Mondsee"
[>> Touristinformation vom Tourismusverband Mondsee-Irrsee]
[>> auf der Seite der Österreichischen Romantikstraße]

Mehr zur Österreichischen Romantikstraße:
[>> auf FERIENSTRASSEN.INFO
[>> im Tourenplaner DREAMANGO]
[>> die Route und Stationen in Karte entdecken]

[>> auf der Seite der Österreichischen Romantikstraße]

Hinweis: Wenn Ihr die DREAMANGO App geladen habt, könnt Ihr mir mit der Navigationsfunktion der App folgen und entdeckt die Route sowie die touristischen Highlights und Gastgeber. [>> mehr erfahren]

Meine persönlichen Empfehlungen

HOTEL-RESTAURANTS
[>> Schlosshotel Mondsee]
[>> Seehotel Restaurant Vinothek Lackner am Mondsee]
[>> Iris Porsche Hotel & Restaurant]

Jausenstation
[>> Erlachmühle]

STELLPLÄTZE
[>> MondSeeLand Camp]

SEHENS- & ERLEBENSWERTES
[>> Museum Mondseeland und Österreichisches Pfahlbaumuseum]

[>> Bauernmuseum Mondseeland - Freilichtmuseum]


Der "Reiseführer zum Glück" auf Instagram
Folgt mir auf [>> Instagram] – auch dort erzähle ich mit meinen Bildern und Beiträgen von meiner Tour entlang dieser Route.

Teilen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden.

[Impressum] [Datenschutz]

[Schließen]