Moselschiefer-Straße

Im Mai habe ich meine 2019er GRAND TOUR gestartet. Bei strahlendem Sonnenschein führt mich meine erste Tour in die wildromantische Eifel-Mosel-Region, die ich auf der Moselschiefer-Straße erfahre. Ich steige bei Mendig über die A61 kommend in die Route ein. Sie ist als Rundkurs angelegt und so folge ich ihr im Uhrzeigersinn. Der zweite Teil meiner Tour entlang der Moselschiefer-Straße folgte dann im August.

Spannend finde ich übrigens, das es in dieser Region weitere, thematisch verwandte Ferienstraßen gibt: die Deutsche Vulkanstraße (Geologie) sowie die Kannenbäckerstraße (Ton/Keramik). Die eine führt tiefer in die Eifel hinein, die andere auf der anderen Seite von Koblenz in den Westerwald. Und wer den Wein der Mosel liebt, der kann ab Koblenz der Route der Rheinromantik durch das UNESCO-Welterbegebiet "Oberes Mittelrheintal" folgen und die leckeren Tropfen vom Mittelrhein und dem Rheingau genießen. 

Die Moselschiefer-Straße startet in der Vulkanlandschaft bei Mayen mit dem angeschlossenen Vulkanpark und führt über Münstermaifeld runter zur Mosel. 

Ab Lehmen, eine Nachbargemeinde von Kobern-Gondorf, folgt sie dem Flusslauf vorbei an den Weinbergen, die das Ufer der lieblichen Mosel säumen, über Treis-Karden bis nach Cochem, wo mich schon von weitem die hoch über der Stadt gelegene Reichsburg begrüßt.

Von dort schlängelt sich die Route wieder hinauf in die Höhen der Eifel nach Kaisersesch und vorbei an dem wunderschönen Fachwerkdorf Monreal nach Mayen, wo sich der Rundkurs schließt. 

Das Bindeglied all dieser Landschaften ist die traditionsreiche Schiefergewinnung und Schieferbearbeitung sowie die seidig glänzenden Schieferdächer links und rechts dieses Abschnittes vom Ferienstraßennetz.

Denn dieser Teil der Eifel ist ein Zentrum der europäischen Schieferindustrie. Schiefer wird hier schon seit der Römerzeit abgebaut und der Begriff "Moselschiefer®" ist mit einer urkundlichen Erwähnung von 1588 einer der ersten Markenbegriffe überhaupt. Mehr dazu findet Ihr bei Interesse auf der Internetseite der [>> Moselschiefer-Straße]

Der Begriff "Moselschiefer®"  stammt nicht von seinem Abbau an der Mosel. Der Schiefer, der in der Eifel gefördert wurde, ist über Moselhäfen wie Klotten bis ins benachbarte Ausland verschifft worden und war so als "Schiefer von der Mosel" bekannt, daher der Name. 

Die Geschichte des Schieferabbaus kann man in Mayen im [>> Deutschen Schieferbergwerk] unter der Genovevaburg besichtigen. Einer der führenden Produzenten von Schiefer in Premiumqualität ist das Unternehmen Rathscheck Schiefer mit Stammsitz in Mayen/Eifel. Mehr zum Unternehmen findet Ihr auf der Internetseite [>> www.rathscheck.de]

Station Mayen > mehr folgt in Kürze!

Station Münstermaifeld > mehr folgt in Kürze!

Station Lehmen bei Kobern-Gondorf > mehr folgt in Kürze!

Station Treis-Karden > mehr folgt in Kürze!

Station Cochem > mehr folgt in Kürze!

Station Kaiseresch > mehr folgt in Kürze!

Station Monreal > mehr folgt in Kürze!


In meinen Blogartikeln zu den Stationen der Moselschiefer-Straße findet Ihr meine ganz persönlichen Tipps und Empfehlungen zu Hotels, Stellplätzen, Restaurants und Cafés. Die Betriebe habe ich persönlich in Augenschein genommen, so dass ich sie Euch guten Gewissens empfehlen kann!

Mehr zur Moselschiefer-Straße:
[>> auf FERIENSTRASSEN.INFO]
[>> im Tourenplaner DREAMANGO]

[>> die Route und Stationen in Karte entdecken]

[>> auf der Seite der Moselschiefer-Straße]

Hinweis: Wenn Ihr die DREAMANGO App geladen habt, könnt Ihr mir mit der Navigationsfunktion der App folgen und entdeckt die Route sowie die touristischen Highlights und Gastgeber. [>> mehr erfahren]


Der "Reiseführer zum Glück" auf Instagram
Folgt mir auf [>> Instagram] – auch dort erzähle ich mit meinen Bildern und Beiträgen von meiner Tour entlang dieser Route.

Teilen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden.

[Impressum] [Datenschutz]

[Schließen]